Das  Corona-Virus breitet sich rasant im ganzen Land aus und täglich wird unser normales Leben weiter eingeschränkt.
Aufgrund dessen sehen auch wir uns leider gezwungen, gewisse Maßnahmen zu ergreifen, um die weitere Verbreitung von Infektionen möglichst einzudämmen:

Unsere Mitarbeiter*innen, die im Besuchsdienst aktiv sind

stellen den unmittelbaren Kontakt zu besuchten/betreuten Personen ein und nutzen verstärkt den Kontakt per
Telefon/SMS/WhatsApp/Mail, etc. um diesen Personenkreis zu schützen, aber gleichwohl den Kontakt zu halten und auf diesem Wege ein Stück Betreuung zu sichern.

Unsere Mitarbeiter*innen, die in unserem Projekt Lesen mit Kindern an den Elmshorner Schulen aktiv sind:

Da alle Elmshorner Schulen seit Montag, d. 16.03.2020 geschlossen sind, entfällt für die Zeit der Schulschließung auch das Lesen.
Wir werden nach Wiederaufnahme des Schulbetriebs mit den jeweiligen Schulen in  Kontakt treten,  um  die weitere
Vorgehensweise abzustimmen.

Unsere Mitarbeiter*innen, die als SchülerhelferInnen aktiv sind,

stellen Sie den unmittelbaren Kontakt zu ihren Schülern ein und versuchen gemeinsam Wege zu finden, wie sie anderweitig in Kontakt bleiben können.

Auch so können weitere Hilfestellung geleistet werden (Skype könnte dabei hilfreich sein).

Unsere Mitarbeiter*innen, die in anderen Bereichen tätig sind,

setzen sich, soweit noch nicht geschehen, mit den Organisationen, in denen sie aktiv sind,
in Verbindung, um zeitnah und aktuell über deren Maßnahmen informiert zu sein.

Unser Büro bleibt bis mindestens 20.04.2020 geschlossen.

Ein Hinweisschild wurde angebracht. Der Anrufbeantworter und Maileingänge werden zeitnah abgefragt und die Eingänge werden bearbeitet, sofern dies möglich ist.

Es macht uns sehr betroffen, dass es nötig ist, derartig harte Maßnahmen zu ergreifen!

Wir hoffen sehr, dass Sie, Ihre Familien und die Menschen die Sie betreuen und die Ihnen nahestehen, gesund bleiben!

 

 

Vögel klein